Veteranenfreunde St. Leon e.V.

Home | Aktuelles | Termine | Archiv | Chronik | Historie | Links

      

  Ford Mustang Shelby GT350

   
  


«   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
| 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29

  

Baujahr: 1965
Motor: modifizierter Windsor V8
Hubraum: 4,8 l
Getriebe: manuelles Viergang-Getriebe
Leistung: 306 PS/228 kW
Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
Gewicht: 1200 kg
Produktionszeitraum:  1965-1970 (ab 1967 neues Design)
 
Besitzer:
  
Jürgen

Carroll Shelby (1923-2012) war ein amerikanischer Rennfahrer, der sich nach dem Ende seiner Rennsportkarriere ganz der Konstruktion und dem Umbau von Sportwagen verschrieb. Die Tuning-Legende baute ab 1965 den Ford Mustang im Stile des Shelby A.C. Cobra um. Shelby war nicht einverstanden mit dem Namen Cobra-Mustang, den Ford für seinen Wagen vorschlug. Während einer der sich lang hinziehenden  Namensfindungsdiskussionen fragte er einen Mitarbeiter kurzentschlossen, wie groß die Entfernung vom Büro zum Werkgebäude in Venice/Kalifornien sei. Die Antwort: 350 Fuß; worauf Shelby entschied: “That’s what we’ll call it – GT350.” Auf Einwände entgegnete er nur: “The name wouldn’t make the car, and if it is a bad car, the name won’t save it.”

Mit nur 562 im Jahre 1965 hergestellten Exemplaren (Straßenversion) ist der originale GT350 einer der gesuchtesten Klassiker. Originalpreis: 4.547 $. Von 1971 an gab es nur noch spezifische Sondermodelle (teilweise von Shelby selbst gebaut oder Nachbauten mit Shelbys Segen).